Impressionen von der Kandidatenvorstellung für die Gemeinderatswahl 2020

Bei einem abwechslungsreichen Nachmittag in der Margarethenhalle stellten sich die 16 Kandidatinnen und Kandidaten der CSU-Liste für die Gemeinderatswahl 2020 vor, erklärten, warum sie kandidieren und was Ihnen in der nächsten Wahlperiode wichtig ist - von Kindergarten über Digitalisierung und Streuobst. Gemeinsam ist allen aber , dass sie gerade mit ihrer Person gemeinsam etwas für Margetshöchheim erreichen wollen. Zuvor waren die KandidatInnen und die Listenfolge einstimmig von der CSU-Ortshauptversammlung bestätigt worden. Bürgermeister Waldemar Brohm zog eine positive und sehr beachtliche Bilanz nach zwei Wahlperioden, zeigte die anstehenden Projekte auf und warb um das erneute Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger. Beachtlich deshalb, da viele Projekte umgesetzt und angestoßen wurden und da trotz der Vielzahl an Projekten die Gemeindeverschuldung seit 2008 nicht gestiegen ist. Er betonte aber auch, dass dies ohne das gute Miteinander im Gemeinderat nicht möglich gewesen wäre und dass sehr große Projekte aktuell anstehen.

Zudem freuten wir uns über den Besuch von Thomas Eberth, der sich als Landratskandidat vorstellte.

In Kürze folgt eine ausführliche Kandidatenvorstellung hier und zudem, was uns als CSU-Liste für die nächste Wahlperiode wichtig ist und für was wir stehen und eintreten wollen.