Städtebaulicher Entwurf für das Baugebiet Scheckert/Lausrain

Ähnlich wie beim Mini-Baugebiet Birkäcker möchte die Gemeinde Margetshöchheim für das Baugebiet Sckeckert/Lausrain verfahren. Das bedeutet, dass die Gemeinde ihre und die von ihr zugekauften Flächen nach dem so genannten "Einheimischen-Modell" zu relativ günstigen Preisen verkaufen wird. Das Modell sieht sinnvoller Weise vor, dass einheimische Familien mit geringerem Einkommen bevorzugt werden sollen. Aber auch die Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen sowie ehrenamtliche Tätigkeit sind Kriterien, die zu Gunsten der Grundstückbewerber angerechnet werden. 

Für die weiteren Schritte gab der Gemeinderat eine Entwurfsplanung nun in Auftrag. Wichtig ist dabei, dass bei der Bebauung ökologische wie soziale Gesichtspunkte verstärkt Berücksichtigung finden.