Wesentliche Informationen von der Bauausschusssitzung

 Bei den Ortseinsichten ging es um eine mögliche zweite Einfahrt für den hinteren Parkplatz der Margarethenhalle bei den Tennisplätzen. Diese soll entstehen, um die Verkehrssituation an der Einfahrt der Feuerwehr zu entzerren. Die geplante Einfahrt soll gegenüber der Laderampe des tegut entstehen. Es bestand einhellige Zustimmung dies zu planen.

In der Rosenstraße sind die vorhanden Bäume mittlerweile so groß, dass ein starker Wurzelhub den Gehweg nahezu unpassierbar macht. Vornehmlich sollen drei Bäume entnommen werden, das Pflanzbeet etwas in die Straßenmitte verschoben werden und der Gehweg wieder als solcher benutzbar gemacht werden. Natürlich sollen wieder passende Bäume nachgepflanzt werden.

Neben einigen Bauanträgen wurde dann noch das schadhafte Parkett in der Margaretenhalle besprochen. Ein Sachverständiger hatte es in Augenschein genommen, da bei einigen Veranstaltungen in naher Vergangenheit unverhältnismäßige Schäden am Bodenbelag auftraten.
Der Sachverständige hat bestätigt, dass sowohl der Belag für die Halle geeignet ist, als auch die Parkettpflege einwandfrei und korrekt durchgeführt werden. Die aufgetretenen Schäden liegen wohl eher in der normalen Abnutzung bei den Veranstaltungen. Somit besteht erst mal kein Handlungsbedarf. Weiterhin sollen die Hallennutzer auf den sorgsamen Umgang mit dem Boden hingewiesen werden.

Die nächste Sitzung des Bauauschusses findet am 15.12.2020 statt.